de:buining

Albert Frederik Hendrik Buining (1901-1976)

Mit Dank an P. C. Laney und die Königliche Niederländische Sukkulenten Gesellschaft 'Succulenta', für ihre Erlaubnis, diese Feldnotizen zu veröffentlichen.

Urheberrechtlich geschützt (mit Genehmigung)

Von 1966 bis 1974 unternahm Albert Buinung mehrere Feldreisen nach Südamerika, hauptsächlich Brasilien. Die untenstehenden Feldnotizen beinhalten Daten von diesen Reisen, die er entweder allein oder gemeinsam mit anderen Kakteenspezialisten, insbesondere Friedrich Ritter, unternommen hat.

Die Königliche Niederländische Sukkulentengesellschaft 'Succulenta', ist Inhaberin des Urheberrechts und wir danken ihr für die Genehmigung zur Veröffentlichung dieses Buches. Dank geht auch an P. Laney für seine Unterstützung.

Urheberrechtlich geschützt (mit Genehmigung)

1976 hatte Buining sein Buch über Discocactus fast fertiggestellt, als er plötzlich starb. Seine Frau, G.G. Bergink, A.J. Brederoo, L. Diers, J.D. Donald und J. Theunissen beteiligten sich daraufhin an einer posthumen Ausgabe des Buches, die 1980 veröffentlicht wurde. L. Diers und J. Donald erstellten die deutsche bzw. englische Fassung.

Das Buch umfasst 224 Seiten mit mehr als 140 Abbildungen (Farbe und Schwarzweiß) und zahlreichen Zeichnungen von A.J. Brederoo, die sehr informative Details über die Pflanzen liefern (Blütenschnitt, Staubgefäße, Griffel, Narben, Früchte, Samen, Embryo, Dornen). Es werden 36 Arten berücksichtigt, darunter mehrere Neubeschreibungen.

  • de/buining.txt
  • Dernière modification: 2022/02/05 14:37
  • de lobivia